Blog

Blog

Online-Assessments

Klassische Assessment Center auch online möglich – wir zeigen Ihnen wie!

Assessment Center sind nach wie vor in vielen Unternehmen und Behörden der klassische Weg zur Besetzung von Führungs- und Führungsnachwuchspositionen. Manche Unternehmen haben deshalb in Zeiten von Corona und Kurzarbeit die Stellenbestzungen vorerst gestoppt. Andere dagegen treiben die Digitalisierung voran und setzen Online-Tools nicht nur zur Weiterbildung ein, sondern auch bei der Auswahl zukünftiger Mitarbeiter. Neben den bewährten Online-Tests gehen manche Unternehmen dabei innovative Wege und verlagern auch die klassischen ACs ins Netz.

Es gibt inzwischen zahlreiche Alternativen zu den Präsenz-ACs, die diese Formate im digitalen Raum abbilden. Dadurch lassen sich einerseits Kosten sparen, indem Bewerber oder Beisitzer nicht mehr anreisen müssen und Catering sowie Raummieten entfallen und andererseits Rekrutierungszeiten senken, da Verfahren aufgrund des Verzichts auf die Präsenz der Kandidaten und Beisitzer auch kurzfristig angesetzt werden können. Viele Firmen haben bereits die entsprechende Infrastruktur um solche Verfahren umsetzen zu können.

ALPHA-TEST hat in den vergangenen Jahren und insbesondere auch in den letzten Wochen wichtige Erfahrungen im Rahmen von Online Assessment Centern gemacht, die zu einer Optimierung der bisherigen Umsetzungen führen.

Manche Übungen des konventionellen ACs lassen sich relativ einfach in den digitalen Raum überführen. So können beispielsweise Interviews können ohne Qualitätsverlust via Skype oder einem anderen Video-Konferenz-System durchgeführt werden. Rollenspiele profitieren sogar davon, dass die Beobachter und weitere Störeinflüsse vom Kandidaten besser ausgeblendet werden können, als dies bei einer Präsenzveranstaltung der Fall wäre. Bei einer guten Internetverbindung kann die Mimik und Gestik der Kandidaten gut wahrgenommen werden. Auch Gruppendiskussionen mit mehreren Kandidaten sind über Skype möglich.

Die gleichzeitige Beobachtung mehrerer Kandidaten ist hingegen für die Beobachter eine echte Herausforderung. Um sich innerhalb des Beobachtergremiums abstimmen zu können, bietet sich ein zweiter virtueller Raum an. Idealerweise begleitet ein Moderator das Verfahren, um die Vorbereitungszeiten für die Übungen einerseits und die Abstimmungen zwischen den Beobachtern andererseits zu leiten.

Eine gute Umsetzung in den digitalen Raum spart nicht nur Zeit und Kosten in der Personalauswahl, sondern kann auch die Zufriedenheit und Akzeptanz des Verfahrens, gerade bei jüngeren Bewerbern, erhöhen.

Interessieren Sie sich für den Einsatz von Online Assessment Centern in Ihrem Unternehmen? Dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

zurück zur Übersicht

Auszug aus der Referenzliste

Sie möchten die Leistungs­fähigkeit von Bewerbern und Mitarbeitern besser einschätzen?

Kontaktieren Sie uns: